2. Herren : TUSEM Essen 64:52 (13:10, 11:12, 18:15, 22:15)

Am vergangenen Samstag bestritten unsere 2. Herren das erste Heimspiel im Jahr 2018. Man hatte die Mannschaft von TUSEM Essen zu Gast und ein Blick auf die Tabelle verriet sofort, dass dies ein spannendes Spiel werden sollte.

Unsere 2. Herren als Tabellendritter hatten den 4. der Kreisliga Essen zu Gast und so erwarteten alle Beteiligten ein knappes Spiel. Unser Team erwischte den besseren Start, durch eine starke Verteidigung hatte man den Gegner extrem gut im Griff, sodass dieser erst nach 3 gespielten Minuten die ersten Punkte erzielen konnte. Leider ließ der eigene Angriff unserer Herren etwas zu wünschen übrig und so konnte man aus der guten Verteidigung nicht das gewünschte Kapital schlagen. Trotzdem behielt man in diesem Viertel die Oberhand und ging mit einem knappen Vorsprung in die erste Viertelpause.

 

Im 2. Spielabschnitt schlich sich dann die allseits bekannte Schwächephase in das Spiel unserer Mannschaft. Plötzlich war man nicht mehr in der Lage Punkte zu erzielen, so kam es, dass man fast 4 Spielminuten ohne Korberfolg blieb. Diese Phase nutzten die Gäste aus Essen aus, um sich ins Spiel zu kämpfen. Sie kamen immer besser in die Partie und so drehten sie den Rückstand in einen 5 Punkte Vorsprung. Doch zum Ende des Viertels hatten sich unsere Spieler wieder gefangen und man agierte jetzt wieder auf Augenhöhen mit den Gästen aus Essen. Mit einer knappen Führung konnte unser Team dann in die Halbzeitpause des Spiels gehen.

 

Im dritten Spielabschnitt entwickelte sich jetzt das erwartete Spiel auf Augenhöhe. Beide Seiten agierten auf einem ähnlichen Niveau und so gelang es keiner Seite sich entscheidend abzusetzen. Zum Ende des Viertels wirkte es so, als hätte unser den längeren Atem, denn man gewann die Oberhand zurück und konnte so die Führung weiter ausbauen. Doch alles deutete auf ein spannendes letztes Viertel hin.

 

In den letzten Spielabschnitt starteten jetzt die Gäste wieder sehr stark und man merkte sofort, dass sie sich noch nicht aufgegeben hatten. Nach 3 gespielten Minuten im letzten Viertel hatten sie den Rückstand egalisiert und waren drauf und dran die Führung zu erobern. Doch dieses Mal konnte unsere Mannschaft kontern und zeigte plötzlich die beste Offensivleistung des Spiels. Es wirkte, als wäre der Knoten bei allen Spielern geplatzt, denn in kürzester Zeit erkämpfte man sich einen deutlicheren Vorsprung und baute diesen schließlich auf 12 Punkte aus. Diesen Vorsprung konnte man dann ins Ziel bringen und den wichtigen Heimsieg einfahren.

 

Der Endstand dieser umkämpften Partie 64:52.

 

Als nächstes tritt unsere Mannschaft am 21.01.2018 beim Auswärtsspiel bei MTG Horst Essen an.