DJK Adler Frintrop : 2.Herren 70:76 (19:13, 12:21, 21:22, 18:20)

Bereits am vergangenen Donnerstag Abend mussten die 2.Herren zum schweren Auswärtsspiel nach Essen reisen.

Nach dem deutlichen Sieg am letzten Wochenende gegen ETB SW Essen 4 (140:41) traf man nun auf den Zweitplatzierten der 1.Kreisliga und hoffte, dass die gute Trefferquote vom Wochenende auch an diesem Abend beibehalten werden kann.

Im Hinspiel mussten die 2.Herren sich nach einem kämpferischen Spiel am Ende doch recht eindeutig gegen die Mannschaft aus Essen Frintrop geschlagen geben. An diesem Abend wollte man die Niederlage aus dem Hinspiel in heimischer Halle revanchieren. Wie in den letzten Jahren auch sollte dies eine sehr schwierige Aufgabe in der kleinen Halle gegen die starke Verteidigung der Essener werden.

 

Den besseren Start erwischten an diesem Abend  die Herren aus Frintrop. Diese führten bereits nach zwei gespielten Minuten durch gut herausgespielte Würfe 5:0. Unsere 2.Herren kamen nur schleppend in die Partie und konnten sich zu Beginn des Spiels keine guten Aktionen gegen die eng stehende Zonenverteidigung erspielen. Wie auch in der letzten Woche versuchte man es wieder häufig von der Dreipunktelinie und war auch an diesem Abend erfolgreich. Im 1.Viertel verwandelte man bereits drei erfolgreiche Dreier und konnte so auf ein 19:13 zu Viertelpause verkürzen. Im Laufe des Spiels sollten noch acht weitere Dreier folgen.

Nach der kurzen Viertelpause kämpfte sich unsere Mannschaft durch eine stärkere Verteidigung und gute Kombinationen im Angriff Punkt für Punkt heran. Bereits in der 14. Spielminute wurde man für die Steigerung belohnt und konnte sich die erste Führung erspielen. Auch die sehr starke Wurfquote jenseits der Dreipunktelinie konnte beibehalten werden und tat den Frintropern immer wieder weh.

Zur Halbzeit konnte man sich so eine knappe Führung 34:31 erspielen.

In der zweiten Halbzeit gab es zwischen beiden Teams einen offenen Schlagabtausch. Die Frintroper kamen immer wieder durch gut herausgespielte Angriffe zu leichten Punkten unter dem Brett und guten Wurfchancen. Aber auch die 2.Herren blieben ihrer Wurfquote treu und kamen immer besser mit der Zonenverteidigung der Frintroper klar, so dass nun auch öfter mal der Zug zum Korb gesucht wurde. Das Viertel endete knapp mit 22:21.

Im letzten Viertel verspielten die 2.Herren durch viele unnötig produzierte Ballverluste die Führung. In der 35. Minute musste man erstmals wieder Führung abgeben und sich zurück ins Spiel kämpfen. In einer Auszeit wurden die Stärken nochmal gebündelt und man konnte direkt nach der Auszeit durch einen erfolgreichen Dreier das Spiel ausgleichen. Die letzten zwei Minuten des Spiels wurden dann souverän gespielt und man konnte das Spiel insgesamt knapp mit 76:70 gewinnen.

 

An diesem Abend sahen die Zuschauer auf beiden Seiten ein ausgeglichenes Spiel, das die 2.Herren am Ende durch die starke Wurfquote und kämpferische Verteidigung für sich entscheiden konnten.

Bereits am nächsten Sonntag steht das nächste Spiel gegen TV Jahn Königshardt 3 in der heimischen Frühlingstraße auf dem Plan. Sprungball ist um 14:00 Uhr.